Shop Hochparterre 2015 Januar/Februarausgabe 2015

Januar/Februarausgabe 2015

    Wettrüsten am hohen Seil
  • Graber Pulver vergraben in Genf ein Museum
  • Landgesetz: Jetzt wirds konkret
  • Lautsprecher: Bergbahnen sind öffentlicher Verkehr
    Wie die Banken und die Landwirtschaft sind die Bergbahnen ein Mythos der Schweiz. Er muss aus den Händen der Köfferliökonomen befreit werden. Von Köbi Gantenbein.
  • Hab und Gut
    Wetterlage. Von Ursula Fricker.
  • Spitze mit Tiefgang
    Graber Pulver Architekten vergraben das ethnografische Museum in Genf im Boden. Ein überraschender Gang über präzis gesetzte Schwellen in die Tiefe. Text: Andres Herzog.
  • Das Landgesetz
    Benedikt Loderer fordert ein eidgenössisches Landgesetz. Es verlangt, dass die Bauzonen geschlossen und eingezonte Flächen anderswo gleichwertig ausgezont werden. Text: Rahel Marti.
  • Identität in Bewegung
    Eine Internetfirma will sich Wandelbarkeit auf die Fahne schreiben. Alain Leclerc von Bonin hat ein passendes Corporate Design erfunden. Es verändert sich laufend. Text: Urs Honegger.
  • Leer gefegt
    Die berühmte Zürcher Bahnhofstrasse ist saniert. Doch von Glanz keine Spur: Die Gestaltung ist reibungslos, Asphaltgrau dominiert den Stadtraum. Text: Andres Herzog.
  • Fenster-Wirrwarr
    Die Schaffhauser Stadterweiterung ‹Ennet den Gleisen› ist planerisch gelungen, doch zu verschieden gestaltet. Dagegen ist die Überbauung Bleiche in ihrer Mitte monoton. Text: Palle Petersen.
  • Bürokratie gegen Tempo 30
    Eine kleine Passage in einem Reglement um Tempo 30 im Kanton Graubünden hat eine nationale Wirkung. Sie will einen Fortschritt bremsen. Text: Köbi Gantenbein.
  • Seiltänzereien
    Die grösste Seilbahnkabine der Schweiz und eine Gondel mit offenem Verdeck: Mit Spektakel ersetzen die Bergbahnen ihre in die Jahre gekommenen Anlagen – wie Betreiber, Designer und Ingenieure agieren. Text: Lilia Glanzmann.
  • Wenn die Schule brennt
    Nulltoleranz ist im Brandschutz nicht möglich. Gelockerte Vorschriften seit Anfang Jahr nehmen mehr Sachschaden in Kauf, erleichtern den Architekten dafür vieles. Text: Ivo Bösch.
  • Aufräumen in Chur West
    Heute dominiert das Auto den Churer Westen. Nun soll aus dem Einkaufs- und Gewerbegebiet ein städtisches Quartier werden. Die Stadt hat dazu Grundsätze formuliert. Text. Rahel Marti.
  • Ansichtssachen
    Neugestaltung Lobby, Swissôtel Zürich
    Wohnhäuser Areal Fabrikgässli, Biel
    Sanierung Halen-Haus, Herrenschwanden
    Ausstellung ‹Nirvana› im Mudac, Lausann
    Swisswoodhouse, Nebikon
    Wettbewerb Prix Paille
    Geschirr ‹Tailfin› von Greutmann Bolzern Designstudio
    Film ‹Die Böhms› von Maurizius Staerkle-Drux
    Sprachheilschule, Stein
    ‹Schwarz Black› von Katrin Trautwein
    Ausstellung ‹Textbau› im Schweizerischen Architekturmuseum
  • Rückspiegel: Vom Tempel zum Hochhaus
    Der Architekt und Publizist Werner Blaser (90) veröffentlichte Bücher über die grossen Baukünstler, insbesondere Mies van der Rohe. Alles begann mit einer Reise nach Japan. 

Preis: CHF 18.00