Shop Hochparterre 2016 Juni/Juliausgabe 2016

Juni/Juliausgabe 2016

    Lautsprecher: Flächen beschaffen für die Kunst
    So spektakulär sie sind: Erweiterungsbauten von Museen bieten klassische Symptombekämpfung. Sie lösen akute Probleme. Aber nicht auf Dauer. Von Meret Ernst.
  • Räume aus der Datenküche
  • Kunstmuseum Basel: Ewigkeit im Neonlicht
  • Probleme erfinden mit Betty Bossi
  • Kolumne «Von unten»
    Königshäuser. Von Anja Conzett.
  • Raumprogrammierer
    Das Zürcher Start-up Archilogic macht in 24 Stunden aus einem Grundriss ein interaktives 3-D-Modell. Ihre Software soll in Zukunft auch planerische Aufgaben übernehmen.
  • Auf der Suche nach dem poetischen Ort
    Verdichtung hat wenig mit Architektur und Städtebau zu tun, legt eine Befragung offen. Es braucht Planer, die sich an den sozial erwünschten Lebensräumen orientieren.
  • Tiefbau im Hochgebirge
    Im Fremdenverkehr gibt es die Schwer- und die Designindustrie. Zwei Beobachtungen über Baukultur, Lebensstil und Landschaft in Sölden und Laax.
  • Gelingen ohne Ende
    Betty Bossi geht uns seit sechzig Jahren zur Hand. Jedes Jahr entwickelt ein kleines Team bis zu achtzig neue Helfer. Dahinter steckt eine besondere Designhaltung.
  • Marmor, Stein und Eisen
    Die Erweiterung des Kunstmuseums Basel ist gleichermassen traditionelles Haus und provokanter Kunstcontainer. Architekten und Gestalter lassen Widersprüche Funken schlagen.  
  • Einsichten zum Plastiksack
    Eine Berliner Künstlerin packt aus, und zwar Plastiksäcke. Die Betrachtung eines im Verschwinden begriffenen Alltagsgegenstandes anhand einer Schweizer Sammlung.
  • Drei Pakete für Bern
    Der Postparc steht an der Stelle der früheren Schanzenpost am Berner Bahnhof. Architekt Andrea Roost hat den Ort studiert und die Qualitäten des Vorgängerbaus geschärft.
  • «Es gibt keine Neat»
    Für die Tessiner Planer und Architektinnen sind die Versprechen der Gotthardachse noch lange nicht eingelöst. Drei Gespräche über Verkehr, Freiräume und Baukultur.
  • Ansichtssachen
    Bütschlihaus in Langenthal von Bakker?&?Blanc
    Buch ‹Steigende Pegel› von Anita Siegfried
    ‹Roger Pen› von Phonak
    Casa Cristina in Soglio von Alder Clavuot Nunzi
    Gaststätte Donisl in München
    Kinderstuhl ‹Little Big› von Big Game
    Aufstockung an der Binzstrasse in Zürich von Meier Hug
    Fotoserie ‹Grcic?/?ClassiCon›
    Wohnsiedlung Oberfeld in Ostermundigen von Halle 58 Architekten
    Weissreihe von KT Color
  • Rückspiegel: Die Ideen gehen ihr nicht aus
    Susi Berger (78) realisierte mit ihrem 2008 verstorbenen Mann Ueli ein lebenlang Projekte. 2010 nahm sie den Grand Prix Design für das gemeinsame Werk entgegen.

Preis: CHF 18.00