Shop Hochparterre 2016 Novemberausgabe 2016

Novemberausgabe 2016

    Design aus der Schweiz mit Hand und Fuss
  • Gefangen in Solarzellen
  • Güller Güller: grosser Massstab, langer Atem
  • Lautsprecher: Der Widerstand als Ermöglicher
    Ende November stimmen die Schweizerinnen und Schweizer über das geordnete Ende des Atomstroms ab. Der Ausstieg hat gute Folgen für die Baukultur. Von Köbi Gantenbein.
  • Von unten
    Stuhl und Bank. Von Anja Conzett.
  • Im Denkmaldilemma
    Rolf Mühlethaler und Matti Ragaz Hitz sanieren zwei Häuser des Tscharnerguts in Bern. Die Architekten erhalten die wertvolle Substanz, aber auch einige der Defizite. Text: Andres Herzog, Fotos: Alexander Gempeler
  • Der Wert des Entwerfens
    Vor fünfzig Jahren gründeten Designer ihren Berufsverband. Er bietet einen Rahmen, in dem sie seither über Ausbildung, neue Technologien und Rollenverständnis diskutieren. Text: Meret Ernst, Kurztexte: Meret Ernst, Köbi Gantenbein, Lilia Glanzmann
  • Astronaut mit Bordüre
    Eine Sanierung in der Stadt Zürich zeigt: Nicht jedes Haus taugt zum Kraftwerk. Die Solarenergie braucht mehr gestalterische Aufmerksamkeit. Text: Axel Simon, Foto: Stephan Rappo
  • Das Überzeugungsbüro
    Von Rotterdam und Zürich aus bearbeiten Mathis und Michael Güller städtebauliche Grossprojekte in Frankreich. In der Schweizer Planung vermissen sie den langen Atem. Text: Benedikt Loderer, Pläne und Visualisierungen: Güller Güller
  • Obsessiv kreativ
    Ludovic Balland macht Bücher für Architekten. Beharrlich sucht der Grafiker nach neuen Strukturen, lässt Gegensätze aneinanderstossen und schafft so neue Lesearten. Text: Lilia Glanzmann
  • Ein Weg, ein Tram und viele Brücken
    Die internationale Bauaustellung Basel 2020 ist auf Kurs. Aus den Mühen des Anfangs erhob sich ein gut organisiertes, grenzüberschreitendes Unternehmen. Text: Gabriel Neuhaus, Foto: Mark Niedermann
  • Treppe zum Seil
    Im Bergell ersetzen junge Architekten die Stationen der Albigna-Seilbahn von Bruno Giacometti. Alder Clavuot Nunzi gestalten aufmerksam und zurückhaltend. Text: Palle Petersen, Fotos: Giorgio della Marianna
  • Massarbeit füllt Lücken
    Um auf dem Schweizer Möbelmarkt zu überleben, braucht es Fantasie und die richtigen Kontakte. Drei Projekte des Herstellers Girsberger zeigen, wie es funktionieren kann. Text: Lilia Glanzmann
  • Der Über-Standard
    Der ‹Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz› ist für Zertifizierungen parat. Zukunftsweisendes Qualitätssiegel oder überfrachtetes Monsterlabel? Sechs Meinungen. Text: Andres Herzog, Axel Simon
  • Ansichtssachen

    Zweifamilienhaus in Ebikon
    Kollaboration ‹Schoenstaub x Terrazzo Project›
    Büroräume ‹Welle 7› in Bern
    Fotoarbeit ‹Vanity Fair› von Peter Hauser
    Schulraumprovisorium in Winterthur
    Gartenmöbel ‹Stelz› von Zumbühl Designstudio
    ‹Der Gotthard› von Marianne Burkhalter und Christian Sumi
    Ausbildungszentrum in Schwarzsee
    Modekollektion Frühling/Sommer 2017 von Huber Egloff
    Magazzino und Atelier Miriam Cahn in Stampa
    Tagesstätte für Mehrfachbeeinträchtigte in Stans

  • Rückspiegel: Wirklich gut
    Hans Eichenberger (90) entwirft formal reduzierte Möbel und lebenswerte Räume. Dem Innenarchitekten und Designer sind Familie und Sport ebenso wichtig. Aufgezeichnet: Meret Ernst, Foto: Urs Walder.

Preis: CHF 18.00