Shop Hochparterre 2020 Dezemberausgabe 2020

Dezemberausgabe 2020

Das Kaninchen – Preisträger
Holzmütze und Sitzwanne
Am Lago Maggiore hat Viola Valsesia die 1950er-Jahre leichtfüssig interpretiert. Ihr Einfamilienhaus gewinnt das Kaninchen – den Senn-Förderpreis für junge Architektur.

Architektur – Hase in Gold
Farbe, Form und Vielfalt
Eine Siedlung von Loeliger Strub in Cham bringt den Holzbau mit bunten Details zum Blühen. Für diese neue Frische erhalten sie den Hasen in Gold.

Architektur – Hase in Silber
Zwei Pfahlbauten an der Mole
Am Stadtstrand von Genf bauten Didier Jolimay und Andrea Lebel zwei stählerne Gebäude auf Pfählen. Das eine dient dem Publikum, das andere den Fischern.

Architektur – Hase in Bronze
Einheit mit Widersprüchen
Umbau und Erweiterung machen ein Einfamilienhaus in Allschwil grosszügig und offen. Buchner Bründler Architekten erhalten dafür den Hasen in Bronze.

Design – Hase in Gold
Tanzende Teller
‹Circulateur› setzt ein starkes Zeichen für das neue Museumsquartier der Stadt Lausanne. Damit gewinnt Inch Furniture den goldenen Hasen.

Design – Hase in Silber
Kopftheater
Cristina Galbiati und Ilija Luginbühl überblenden mit ‹Book is a Book is a Book› den Erzählraum mit einer Installation. Für das intensive Erlebnis gibt es den silbernen Hasen.

Design – Hase in Bronze
Digital angefasst
Für Museen bildet INT Studio Exponate nach, die wir ergreifen und so das Original am Bildschirm von allen Seiten erkunden können. Dafür gibt es den bronzenen Hasen.

Landschaftsarchitektur – Hase in Gold
Schwarzer Gürtel
Der ‹Mediengarten› in Zürich malt ein neues Bild von Stadtnatur. Mit überraschenden Pflanzengesellschaften gewinnen Krebs und Herde den Hasen in Gold.

Landschaftsarchitektur – Hase in Silber
«Ein bisschen Rimini, aber auf Genfer Art»
Das Generationenprojekt ‹Plage des Eaux-Vives› gewinnt den Hasen in Silber. Die Idee für den Genfer Stadtstrand kam den Landschaftsarchitekten beim Apéro.

Landschaftsarchitektur – Hase in Bronze
Glasperlenspiel
Auf dem Areal der ehemaligen Stadtgärtnerei in Neuenburg ist ein Quartierpark entstanden, in dem öffentlich und privat ineinanderfliessen. Dafür gibt es den Hasen in Bronze.

Preis: CHF 18