Shop Themenheft 2019 Im Untergrund

Im Untergrund

Das unterirdische Geflecht von Bauwerken sowie von Leitungen und Speichern für Energie, Wasser, Gas, Strom und Daten wächst. Und  mit ihm die Platznot im Boden. Einerseits soll die Energieversorgung mit der Ablösung von fossilen und atomaren Trägern zunehmend dezentralisiert erfolgen. Andererseits treibt die oberirdische Verdichtung jene im Untergrund voran. Was folgt daraus für die Raumplanung? Dieses Themenheft – es entstand in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Kompetenzzentrum für Energieforschung in Gebäuden und Quartieren – informiert über die aktuelle Situation im Untergrund und nennt nötige Schritte, damit die steigende Zahl von Bauten und Infrastrukturen im Untergrund erfolgreich geplant, gebaut und betrieben werden kann. Die einleitende Reportage macht die Platznot unter dem Boden am Beispiel der Stadt Zürich deutlich. Weiter werden die wichtigsten zehn Fragen dazu beantwortet, was unter dem Boden gilt, begleitet von einer informativen Illustration. Anhand von drei Arealen zeigt der dritte Artikel auf, wie Raumplanung, Städtebau, Architektur – sprich, die Oberfläche - mit dem Untergrund zusammenhängen. Zudem kommentieren acht Expertinnen und Experten, wie es mit der Planung im Untergrund weitergehen soll.

 

E-Paper

Das Themenheft kann auch als E-Paper am Bildschirm gelesen werden.

Vernissage
«Planen im Untergrund»: Mittwoch, 20. März 2019, 10 Uhr. Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Technikumstrasse 21, Luzern. Alle Infos.

Preis: CHF 15.00