Shop Themenheft 2023 Räume atmen

Räume atmen

Man könnte sagen: Waldhauser + Hermann versucht, sich seit 50 Jahren abzuschaffen. Seit den 1970er-Jahren entwickelt die Firma einfache Heizungslösungen und sucht nach Tricks, mit denen sie die Lüftungstechnik – wenn möglich – einsparen kann. Heute, im scharfen Licht der Klimadebatte, sehen wir diese suffiziente Haltung als das, was sie war: hellsichtig und wegweisend. Von Münchenstein bei Basel aus erarbeitet ein 50-köpfiges Team Konzepte rund um Heizung, Lüftung, Klima, Kälte – und dies zusammen mit Architektinnen und im besten Fall schon auf dem weissen Papier.


«Wir müssen lernen, auf Augenhöhe zu diskutieren»
Roger Boltshauser, Monika Jauch-Stolz und Marco Waldhauser über gemeinsames Entwerfen und den Stellenwert der Technik.

Freie Luft im Schulhaus
Schulhaus Wallrüti, Winterthur

Kühlende Nächte im Amtshaus
Bürohaus Amt für Umwelt und Energie, Basel

«Nach dem Bau verhalten sich alle wie Fahnenflüchtige»
Annette Gigon, Lukas Senn und Roman Hermann über verlässliche Planung und die Frage, wer die Welt retten soll.

Verlässliche Planung für die Kunst
Kunstmuseum Chur

Frische Luft fürs Stadtcasino
Stadtcasino Basel

«Es ist wichtig, Dinge auszuhandeln»
Anna Jessen, Andrea Klinge und Stefan Waldhauser über das Lehren von Gebäudetechnik und Erwartungen aneinander.

Ein Labor braucht Technik
Swiss Tropical and Public Health Institute, Allschwil

Erneuerbare Wärme im Verbund
Energiezentrale Wärmeverbund Oberwil-Therwil, Therwil

Die Unkonventionellen
Seit der Gründung 1973 arbeitet Waldhauser + Hermann daran, den Einsatz von Technik zu reduzieren.



E-Paper
Lesen Sie das Themenheft gemütlich als E-Paper am Bildschirm.

Preis: CHF 15