Planikum

Das Zürcher Büro für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung Planikum legt besonderen Wert auf die Kreisläufe und das Zusammenspiel von Material, Flora, Fauna und Nutzenden. Es wurde 2006 in Zürich gegründet und beschäftigt heute 43 Mitarbeitende. Weil bei Landschafts(architektur)projekten – wie auf einer elektronischen Leiterplatte – immer verschiedene Ebenen miteinander interagieren, hat diese Parallele Planikum zum ‹Platine-Prinzip› inspiriert. Mit dieser selbst entwickelten ganzheitlichen Planungsmethode will das Büro sicherstellen, dass die verschiedenen Ebenen und Konzepte der Landschaftsplanung verbunden werden. Das ‹Platine-Prinzip› sorgt bei Planikum dafür, dass in allen Projektphasen auf Fragen des Klimas, der Biodiversität, der digitalen Planung, der Baustellenkoordination, des Erd- und Bodenmanagements sowie des gezielten Umgangs mit bodenbasierter Infrastruktur eine nachhaltige Antwort gegeben wird, wie Büro-Co-Gründer Florian Glowatz-Frei in einem Essay erklärt.
Die fünfte Monografie in der Reihe ‹Schweizer Landschaftsarchitektur der Gegenwart› stellt das Landschaftsarchitekturbüro Planikum und seine Planungsmethode vor und zeigt die Implementierung der unterschiedlichen Planungsfelder und -themen anhand von acht Projekten exemplarisch auf. In einem Interview erzählen die Planikum-Gründer Florian Glowatz-Frei und Oliver Vogel die Entstehungsgeschichte des Büros nach und erklären, wieso das Platine-Prinzip auch ein gestalterisches Werkzeug ist. Die präsentierten Projekte werden nach den Themen Bau- und Landschaftskultur, Kreisläufe, Klima, Biodiversität, BIM, Logistik, Erdbau und Leitungen geordnet.

Vorgestellte Projekte: Haltestelle, Neuhausen am Rheinfall; Freizeitpark Erlenmoos, Wollerau; Klimamassnahmen Mattenhof 1 und 2, Zürich; Bahnlinie Zugersee Ost; Schulanlage Sonnenberg, Adliswil; Quartierpark Schütze-Areal, Zürich; Sportanlage Neuhus, Wald; Wohnzone Altenbach, Wollerau.


Titel: Planikum. Schweizer Landschaftsarchitektur der Gegenwart
Herausgeber: Planikum
Gestaltung: Jenny Jey Heinicke
Inhalt: Rund 120 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Pläne
Bindung: Broschiert
Format: 16,8 × 21,6 cm
ISBN: 978-3-909928-87-3


20 Prozent Rabatt für Abonnentinnen und Abonnenten (bei Kasse ersichtlich)


Preis: CHF 39