Shop hochparterre.wettbewerbe 2010 hochparterre.wettbewerbe 5/2010

hochparterre.wettbewerbe 5/2010


    Zuschlagstoff: SIA statuiert Exempel
    Die Schweizerische Standeskommission des SIA verurteilt zum ersten Mal in ihrer Geschichte ein Mitglied, weil es gegen die Wettbewerbsordnung verstossen hat. Sie stellt Rita Schiess an den Pranger. Von Ivo Bösch.
  • Bildersturm: «Weiterstricken statt sich selbst darstellen»
    Interview mit Pablo Horvath zur Erweiterung der Pädagogischen Hochschule Graubünden in Chur. Von Ivo Bösch.
  • Internationales Zentrum für Leistungs- und Breitensport, Winterthur
    Studienauftrag mit Zwischenbesprechung auf Einladung mit 5 Teilnehmer für die befair partner ag, Zürich/St. Gallen, und Stadt Winterthur.
    Empfehlung zur Weiterbearbeitung: EM2N, Mathias Müller Daniel Niggli Architekten, Zürich.
    Engere Wahl: mépp, ménard partner projekte und Baumschlager Eberle, Zürich.
    Ohne Rang: e2a Eckert Eckert Architekten, Zürich.
    Ohne Rang: Frei & Ehrensperger Architekten, Zürich.
    Ohne Rang: Schneider & Gmür Architekten, Winterthur.
  • Städtebauliche Entwicklung Gebiet Kleinbruggen, Chur (mit Besuch beim Churer Stadtarchitekten Peter Göldi)
    Ideenwettbewerb im selektiven Verfahren mit 10 Teilnehmer für die Stiftung Priesterseminar St. Luzi, Chur, in Zusammenarbeit mit der Stadt Chur.
    1. Rang: Architektur: Nahoko Hara, Zeno Vogel Architekten, Zürich.
    2. Rang: Architektur: Edelaar, Mosayebi, Inderbitzin Frank Zierau und Sylvain Malfroy, Zürich.
    3. Rang: Architektur: Architekturbüro Miroslav Sik, Zürich.
    4. Rang: Architektur: maurusfrei.partner, Chur.
  • Ecoquartier des Plaines-du-Loup, Lausanne
    Concours de projet d'urbanisme en procédure ouverte avec 54 participants pour la ville de Lausanne.
    1. Rang: Tribu'architecture, Lausanne.
    2. Rang: 2b architectes, Lausanne, vi.vo. architektur.landschaft, Zürich, EDMS Ingénieurs en environnement, Petit-Lancy.
    3. Rang: MPH architectes, Lausanne.
    4. Rang: Decroux + Piccolo architectes, Lausanne, et In Situ Architectes paysagistes, Montreux.
    5. Rang: Studio d’architecture Jean-Daniel Paschoud, Pully.
    6. Rang: Carnal & Menthonnex, L’Atelier du Paysage Jean-Yves Le Baron et Regina Gilgen Thétaz, Lausanne.
  • Kindergarten, Aadorf (mit Atelierbesuch bei Karamuk Kuo)
    Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit 10 Teilnehmer für Schulen Aadorf.
    1. Rang: Karamuk Kuo Architekten, Zürich.
    2. Rang: Lauener Baer Architekten, Frauenfeld.
    3. Rang: Niedermann Sigg Schwendener Architekten, Zürich.
    4. Rang: Dominik Herzog und Berrel Berrel Kräutler Architekten, Zürich.
  • Kantonsspital Obwalden, Sarnen
    Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit 12 Teilnehmer für den Kanton Obwalden.
    1. Rang: Fugazza Steinmann & Partner, Wettingen.
    2. Rang: Marques & Architekturbüro Iwan Bühler, Luzern.
    3. Rang: Schneider & Schneider Architekten, Aarau.
    4. Rang: Harder Spreyermann Architekten, Zürich.
  • Verkehrssanierung und städtebauliche Entwicklung, Laupen
    Studienauftrag im Dialog und im selektiven Verfahren mit 3 Teilnehmer für den Kanton Bern, die Gemeinde Laupen und die Sensetalbahn AG.
    Empfehlung zur Weiterbearbeitung: Roduner BSB + Partner, Schliern b. Köniz, und Schär Buri Architekten, Bern.
    Ohne Rang: EWP, Effretikon, und Guagliardi Ruoss, Zürich.
    Ohne Rang: Planteam S, Bern, Kontextplan, Bern, und Aebi & Vincent Architekten, Bern.
  • MCS-gerechtes Wohnhaus, Zürich (mit einem Beitrag von Anita Simeon Lutz zu MCS-gerechtem Entwerfen)
    Studienauftrag im selektiven Verfahren mit 5 Teilnehmer für die Wohnbaugenossenschaft Gesundes Wohnen MCS, Zürich.
    Empfehlung zur Weiterbearbeitung: Andreas Zimmermann Architekten, Zürich.
    Engere Wahl: bhend.klammer, Zürich.
  • «Icon»-Hotel auf dem Bürgenstock (mit einem Kommentar von Ivo Bösch zum Studienauftrag)
    Empfehlung zur Weiterbearbeitung: Rüssli Architekten, Luzern.
    Engere Wahl: Architektur: Lussi + Halter Partner und Büro Konstrukt, Luzern.
    Engere Wahl: Architektur: Matteo Thun & Partners, Mailand (I)

Preis: CHF 41.00