Veranstaltung Biodiversitätsinitiative

Her mit der Vielfalt! Am 27. August 2024 laden Hochparterre und der Bund Schweizer Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten BSLA zur Vernissage des Themenhefts «Her mit der Vielfalt» zur Biodiversität.

Biodiversität ist ein Gestaltungsthema. Geht es dabei nur darum, wo Asthaufen, Kiesflächen und Mauerritzen sind? Muss man biodiversitätsgerechte Planung sehen? Es geht um Form und Funktion, Natur und Kultur. Nach einer Einführung in das Thema durch Rahel Marti diskutieren Fachleute aus Landschaftsarchitektur und benachbarten Disziplinen unter der Leitung von Maarit Ströbele.

Veranstaltung Biodiversitätsinitiative
Datum: Dienstag, 27. August 2024, 18:30
Ort: Kulturpark
Anmeldung: Bis Donnerstag, 22. August

Anmeldung
Am 22. September geht es an die Urne. Die Biodiversitätsinitiative will den Schutz unserer Lebensgrundlagen besser in der Verfassung verankern. Das Natur- und Heimatschutzgesetz weist hier aktuell eine Lücke auf – auch weil die Bedeutung der Biodiversität erst mit ihrem zunehmenden Verlust erkannt wurde. Das muss sich ändern. Biodiversität ist Politik. Die Initiative verlangt die nötigen Flächen und finanziellen Mittel für den Erhalt der Lebensgrundlagen und nimmt Bund und Kantone endlich in die Pflicht. Sie schont Natur, abwechslungsreiche Landschaften und schöne Ortsbilder auch ausserhalb von Schutzgebieten. Biodiversität ist auch ein Gestaltungsthema. Die Prämisse dieses Themenefts lautet: Die Natur muss vielfältig bleiben, sonst gefährden wir unsere Zukunft. Was auch immer in der kleinräumigen Schweiz geplant wird: Biodiversität gehört mitgedacht. Wie das konkret geht, zeigt das Heft anhand von vielen Projekten im Siedlungsraum, in der Landwirtschaft und in den Bergen, wo Tourismus und Energiegewinnung mit der Wildnis konkurrieren – oder mit ihr zusammenkommen ? Das Schlussbouquet bilden sieben Punkte zur Gestaltung – für eine lustvolle und abwechslungsreiche Baukultur, bei der auch mal Zeit für das Abwarten und einen Plausch mit dem pflanzenkundigen Abwart bleibt. Das Themenheft ist in Zusammenarbeit mit dem Bund Schweizer Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten BSLA entstanden.  Wir freuen uns auf euch!