Veranstaltungen Solaris #03: Die Haut des Hauses

Solaris #03: Die Haut des Hauses

‹Building skin› ist längst in den Sprachgebrauch globaler Ingenieure eingegangen. Doch was taugt die Metapher ‹Haut›, bezogen auf ein Haus? Das Heft Solaris #03 sucht nach den technischen und ästhetischen Neuerungen gebauter Solarhüllen. Es erkundet das architektonische Potenzial von dünnhäutigen Fassaden und reist zu zwei Stararchitekten und in die Stratosphäre. Abonnenten von Hochparterre bekommen das Heft am 19. Juni nach Hause geliefert, alle anderen können es bei uns bestellen, in Deutsch, Französisch oder Italienisch. Wie auch die beiden bisher erschienenen Solaris-Ausgaben: Solaris #01 – Ein Silberstreifen am Horizont und Solaris #02 – Das Haus als Maschine.

Zum Erscheinen von Solaris #03 finden zwei Veranstaltungen statt. Hochparterre hat sie in Zusammenarbeit mit Partnern organisiert: dem LAST der EPFL mit Prof. Emmanuel Rey, sowie dem Swiss BiPV competence Center der SUPSI mit Prof. Francesco Frontini.

Dienstag, 25. Juni 2019: ‹Vers des façades actives?›, im Forum d’architectures Lausanne (Vorträge und Diskussion auf Französisch). Das Programm als PDF.
ATTENTION: UNE ERREUR DE DATE S’EST GLISSÉE DANS LA LETTRE D’INVITATION!

Freitag, 5. Juli 2019: ‹L’involucro solare, tra alterazione e coesistenza nell‘equilibrio dei luoghi›, auf dem Campus Trevano der SUPSI in Canobbio (Vorträge und Diskussion auf Italienisch). Das Programm als PDF.
ATTENZIONE: NELLA LETTERA D'INVITO C'ERA LA DATA SBAGLIATA!